Search in the website:

einfach besser!

Radio

News

Neues von unserem Festival

Written by on 19 Juni 2017

Liebe Freunde von Radio Redstone, Die Band Lichtscheu musste aus gesundheitlichen Gründen leider ALLE Termine für 2017 absagen. Das heisst, daß sie auch nicht auf unserem Festival im Oktober spielen können. Doch wir haben sensationellen Ersatz gefunden. Freut euch gemeinsam mit uns an diesem Abend auf „The Pinpricks“ Weitere Infos unter www.redstoneandfriends.de

Read More

Server-Wartungsarbeiten | 03.06.2017 | 01:00 Uhr – 10:00 Uhr

Written by on 2 Juni 2017

Hallo alle miteinander. Aufgrund der Radioserverausfalls führe ich in der Nacht von Freitag auf Samstag einen Hardwaretest des Servers durch. Das ganze startet um ~01:00 Uhr und ist spätestens um 10:00 Uhr vorbei. Während dieser Zeit kann es vorkommen, dass der Radiobetrieb unterbrochen wird.   Vielen Dank vorab für euer Verständnis.

Read More

Elmsfeuer mit neuem Album

Written by on 16 Mai 2017

Die hessischen Piratenrocker von ELMSFEUER stehen kurz vor der Veröffentlichung ihres neuen Albums „Teufel der Meere“! Zur Unterstützung der Produktion haben die Musiker nun eine Startnext-Kampagne begonnen, bei der es unter anderem die Möglichkeit gibt, das Album bereits jetzt vorzubestellen: www.startnext.com/elmsfeuer Vorschau auf den Titelsong „Teufel der Meere“ aus dem kommenden Album, aufgenommen und gemischt im Obscure Music Studio […]

Read More

Read more

Album der Woche

Stahlmann – Bastard

Rien ne va plus – nichts geht mehr! Die Zeiten, in denen gefühlt jede dritte Albumveröffentlichung die „Neue Deutsche Härte“ eigens definieren wollte, sind glücklicherweise längst vorbei. Der aktuelle Status quo: Fast sämtliche Rammstein-Klone haben inzwischen das Zeitliche gesegnet, und der Rest vom martialischen Schützenfest hat seinen stilistischen Graben, pardon, Platz im dazugehörigen Genre gefunden.

Die magische Formel „Song X klingt wie Titel Y der allmächtigen Platzhirsche“ kann man beim aktuellen Stahlmann-Werk sowieso vergessen. BASTARD spielt nämlich eher in der Eisbrecher-/-Megaherz-Liga, nur mit dem Unterschied, dass die Göttinger diverse elektronische Spielwiesen noch etwas intensiver bepflanzen. Berühmt-berüchtigte NDH-Einwort-Refrain-Stampfer wie der ‘Leitwolf’/‘Bastard’-Doppelpack bleiben daher die Ausnahme, während dafür mit ‘Nichts spricht die wahre Liebe frei’ und ‘Von Glut zu Asche’ die wohl besten balladesken Momente der Band-Geschichte auf Polycarbonat gebannt wurden.

Zu welchen Schandtaten BASTARD sonst noch fähig ist? Zwar scheitert Frontmann Martin Soer erneut als Heldentenor (‘Wächter/Schwarz und Weiss’), dennoch überrascht die Band mit einer groovenden neuen Live-Hymne (‘Judas’) sowie einem ohrwurmartigen Album-Hit mit dezenter Oomph!-Schlagseite (‘Dein Gott’). Rien ne va plus? Zumindest bei den erwähnten Album-Highlights ist die Luft nach oben nun ziemlich dünn geworden.

Quelle: Metal Hammer

Zur Homepage von Stahlmann geht es HIER

Read more

Stream-Direktlinks:

>| PLS | M3U | ASX | XSPF | QTL |<